Genf 2013: BMW i3 Concept Coupé feiert Europapremiere

Vor dem Genfer Autosalon gab es einige Gerüchte um eine Premiere des Serienmodells vom kleinen BMW i3, nun aber ist klar: BMW zeigt lediglich das Dreitürer-Coupé als Europapremiere!

BMW i3 Concept Coupé
Noch eine Studie: i3 Concept Coupé (Bild BMW)

Das Serienmodell dürfte somit auf der Frankfurter IAA im September enthüllt werden, in Genf zeigen die Münchner lediglich ihren i3 Concept Coupé. Der Dreitürer ist zwar nicht unbekannt und wurde bereits Ende 2012 auf der LA Auto Show präsentiert, dafür haben die Bajuwaren einige neue Daten dabei.

Seit 2008 konnten die Münchner mit ihren Testmodellen Mini E sowie BMW ActiveE (umgebauter BMW 1er Coupé) über 20 Millionen Kilometer stromern, was BMW einige interessante Erkenntnisse gebracht hat. Drei Punkte gelten als wesentlich und scheinen die „Angst“ vor Elektroautos unnötig zu machen. Zum ersten nämlich wird ein Auto in der Regel nur um die 40 Kilometer pro Tag bewegt.

Zum zweiten haben die 1.000 BMW-Testkunden ihre Stromer lediglich zwei- bis dreimal die Woche neu laden müssen, zum dritten wurden öffentliche Ladestationen für weniger als zehn Prozent aller Ladevorgänge genutzt. Diese Erkenntnisse fließen allesamt in den BMW i3 ein, welcher mit 160 Kilometer Reichweite ebenfalls nur alle zwei bis drei Tage neu geladen werden muss – zumal ein optionaler Range Extender (300 km) längst beschlossen ist.

6. März 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*