Tesla kritisiert Mobilitätspolitik der Bundesregierung

tesla-models800

Elon Musk kritisiert die Mobilitätspolitik der Bundesregierung stark und bemängelt vor allem die fehlenden Anreize für den Kauf von Elektrofahrzeugen. Andere Länder würden hier deutlich mehr Anreize zeigen, so wie beispielsweise öffentliche Zuschüsse, wie man sie bereits aus den skandinavischen Ländern und Frankreich kennen würde. Auch in den USA gibt es entsprechende Subventionen für Elektrofahrzeuge. 

Keine Frage, der Anteil an Elektrofahrzeugen wird in den kommenden Jahren zunehmen, doch der erwartete Wachstum dürfte vor allem in Deutschland ausbleiben. Zu hohe Anschaffungskosten und fehlende Kaufanreize wie Ladeinfrastruktur und Zuschüsse sind die Hauptgründe. Dennoch wird Tesla seine Modelle auch in Europa präsentieren.

Tesla Model S noch in diesem Frühjahr

Zwar gibt es bisher in Deutschland keine Zuschüsse von offizieller Seite für Elektrofahrzeuge, so wird dennoch das Model S von Tesla in diesem Frühjahr auf den europäischen Markt kommen. Alleine jetzt verlassen pro Woche rund 400 Tesla S die Fabrik. Im letzten Quartal konnte das Unternehmen sogar eine positive Bilanz ziehen.

Tesla Model X folgt 2014

Das Unternehmen geht sogar einen Schritt weiter und wird in 2014 einen allradgetriebenen SUV auf den Markt bringen. Der Name des Fahrzeugs lautet Tesla Model X und wird auf der Seite bereits stark beworben.

tesla-model-x

Das Fahrzeug basiert auf dem Model S und sollen Tesla helfen, den Umsatz zu steigern. Preislich wird er in etwa bei einem gut ausgestatteten Model S liegen. Es wird ihn mit einer 60 kWh und 85 kWh großen Batterie geben.

Foto: Tesla Motors

16. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*