Mit Flügeln nach Genf: VW zeigt 1-Liter-Auto XL1 als Serienversion

Gute vier Wochen muss der Autofan noch warten, dann startet der Genfer Autosalon. Für den hat nun auch Volkswagen eine Premiere versprochen, nämlich die Serienversion seines legendären „1-Liter-Autos“ XL1!

VW XL1
Noch als Prototyp: VW XL1 (Bild Volkswagen)

Tatsächlich soll es in Genf (Presse 5./6. März; Besucher 7. bis 17. März) so weit sein, die Wolfsburger enthüllen ihren XL1 als fertiges Serienmodell. Volkswagen prescht der Meute sogar vor und feiert die Premiere bereits am Vortag des Salons, ergo am 4. März 2013.

Nach wie vor begeistert der Teilzeitstromer dank Hybrid unter der futuristischen Haube mit lediglich 0,9 Liter auf 100 Kilometer – Diesel. Eingebaut nämlich ist dem VW XL1 ein TDI mit nur zwei Zylindern und eher mageren 35 kW/48 PS sowie ein Elektromotor mit zusätzlichen 20 kW/27 PS. Trotzdem schafft der VW XL1 immerhin 160 km/h Spitze, der Verbrauch würde obendrein einer CO2-Emission von weniger als 25 g/km entsprechen.

Neben dem Plug-in-Hybrid setzt Volkswagen übrigens auf Carbon, aus welchen Monocoque sowie diverse Anbauteile gefertigt werden. Billig wird der Zweisitzer mit Flügeltüren auch deswegen nicht, der Preis allerdings ist nach wie vor unbekannt. Experten gehen von gut 50.000 Euro aus, eventuell wird der nur in Kleinserie (100 Modelle) geplante XL1 aber auch nur verleast.

11. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*