Elektroauto Bluecar für 12.000 Euro und 250 km Reichweite

Schon 2011 kam das Bluecar von Bollore auf den Markt. Dabei handelt es sich um ein Elektroauto mit einer Reichweite von 250 km. Bisher kam es jedoch lediglich im Carsharing zum Einsatz. Nun soll es auch im privaten Bereich erworben werden können.

bluecar-elektroauto

Elektroautos müssen bezahlbar werden, so lauten immer wieder die Schlagzeilen. Doch bei einem Preis von 12.000 Euro für das Bluecar dürfte dieses Argument gänzlich wegfallen. Wie bei Renault auch, kommt hier noch eine Batteriemiete hinzu. Diese beträgt 80 Euro im Monat (Ladekapazität der Batterie beträgt 30 kW). Wer noch einmal 15 Euro im Monat drauflegt, der kann sogar die Ladestationen des Unternehmens nutzen.

Bisher kommt das Carsharing mit den 1.750 Bluecars nur in Paris zum Einsatz. Dies soll nun auf Lyon, Bordeaux und weitere Städte ausgeweitet werden und auch ein Verkauf der Fahrzeuge wird es geben. In Deutschland wird es so nicht erhältlich sein, dafür kann es jedoch importiert werden. Der Preis von 12.000 Euro ist durchaus ein Kaufargument für dieses Fahrzeug.

Quelle: mein-elektroauto.com
Foto: Bollore

Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

2 Kommentare

  1. Ein wenig geschönt ist der Artikel, wenn man es mal freundlich ausdrückt.

    Erstens: 12000 EUR ist der Preis, nachdem 7000 EUR französischer Ökobonus verrechnet wird. Ob man den Bonus bekommt, wenn man das Fahrzeug nach D importiert wage ich zu bezweifeln.

    Zweitens: Das Fahrzeug ist nicht, wie abgebildet, ein 4/5-Türer, sondern nur ein 2/3-Türer.

    Drittens: Das Ladekabel, das beim Fahrzeug nicht dabei ist, kostet nochmals 700 EUR.

    Viertens: Die Reichweite beträgt im Überlandverkehr maximal 150 km, vermutlich im Winter wesentlich weniger.

    Dennoch gilt: Der Preis ist fürs Erste in Ordnung, würde gerne mal Probefahren.

  2. Vielen Dank für diese Ergänzung. Leider wird man im Internet dazu noch nicht fündig, ob der Zuschuss gegeben werden könnte. Aber sehr unwahrscheinlich. Der Preis ist also korrekt, denn das Fahrzeug kostet somit 12.000 Euro in Frankreich. Es geht im Artikel also primär um Frankreich. Ein Elektroauto ist grundsätzlich kein Überlandfahrzeug. Das es sich hierbei um die maximale Reichweite nach Herstellerangabe handelt sollte jedem bewusst sein.

Schreibe einen Kommentar zu DanielB Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*