40.000 neue Pellet-Feuerungen in 2012

Das Jahr 2012 hat im Bereich der Pellet-Heizungen einen starken Trend nach oben gezeigt. Rund  40.000 neue Öfen und Heizkessel wurden in Betrieb genommen. Demnach waren zum Jahresende 2012 in ganz Deutschland mehr als 278.000 Anlagen auf Pellet-Basis in Betrieb. Bei rund 185.000 Anlagen handelt es sich dabei um Heizkessel in Privathaushalten mit weniger als 50kW Leistungsvolumen, Knapp 85.000 Kaminöfen bilden das Gegenstück hierzu. 

pellet-2012

Mit nur rund 7.800 Stück ist der Bereich der Anlagen mit höherer Leistung von mehr als 50 kW deutlich geringer vertreten.  Insgesamt wird aber gut ein Drittel der in Deutschland produzierten Pellets in größeren Anlagen mit höherer Leistung verwendet.

Auch die Prognose für das Jahr 2013 verspricht eine positive Entwicklung. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihre herkömmliche Heizung durch eine moderne Pellet-Feuerung auszutauschen. Ein durchschnittliches jährliches Wachstum von fünfzehn Prozent ist daher zu erwarten. Für das Jahr 2013 würde dies einen Anstieg um 47.000 neue Pellet-Anlagen bedeuten.

Auch von den Materialien her ist diese Art des Heizens zukunftssicher. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland knapp 2,2 Millionen Tonnen als Holzpellets produziert. Dies ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren. Bislang werden jedoch nur rund 1,7 Millionen Tonnen dieser Pellets auch innerhalb Deutschlands verbraucht – der Rest dient dem Export.

Foto: Deutsches Pelletinstitut

5. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*