Aufladen der Elektroautos durch Induktion – Toyota testet

Das Prinzip ist einfach und schon lange bekannt. Kabelloses Aufladen durch Induktion ist keine neue Erfindung. Trotzdem ist es im Bezug auf Elektroautos ein ganz anderes Maßstab. Toyota testet aktuell diese Methode für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Bereits seit 2007 wird weltweit am Prius Hybrid getestet. Dabei wurde das Nutzerverhalten beobachtet. 

Heraus kam dabei unter anderem, dass die Tester das ständige Laden mittels Ladekabel eher als lästig empfanden. Kein Wunder, möchte der Mensch es doch so bequem wie möglich haben. Daher wäre das kabellose Laden vor allem ein Komfortfaktor. Eine Spule mit rund 50 cm Durchmesser wird auf der Parkfläche eingebettet. Sobald das Fahrzeug mit einer zweiten Spule über die erste Spule setzt, hebt sich die erste Spule (auch Primärspule genannt) aus dem Boden.

Toyota-testet-das-kabellose-Aufladen-von-Elektroautos-per-Induktion

Zunächst wird ab kommenden Jahr das System in Japan unter Alltagsbedingungen weiterhin getestet. Der Ladevorgang soll beim Prius Hybrid nur 90 Minuten betragen und somit genauso lange dauern wie mit dem Kabel.

Quelle: mein-elektroauto.com
Foto: Toyota

18. Dezember 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*