Elektroauto Renault Twizy in Schwalmstadt gesichtet…

Wer bei uns auf dem Land ein außergewöhnliches Mobil sichtet, der denkt schnell an eine Alieninvasion. So etwas gibt es rund um Schwalmstadt fast nicht. Ehrlich, hier fährt tagtäglich der Traktor vor die her und die Oma schiebt ihr Fahrrad an der Straße.

Gut, vielleicht ist es nicht ganz so krass wie beschrieben, aber trifft die Bezeichnung für die Stadt Schwalmstadt recht gut. Bei uns in der Ecke gibt es nun einen Autohändler der den Renault Twizy als Ersatzwagen anbietet. Ihr habt richtig gehört, der Renault Twizy als Ersatzwagen.

Meine Freundin kam am gestrigen Abend zu mir und teilte mir mit, sie habe ein Elektroauto gesehen und es würde ganz komisch aussehen. Gleich flog mir der Begriff Renault Twizy um die Ohren und sie bestätigte es. Ganz ehrlich, so etwas gibt es normalerweise bei uns nicht und ein Elektroauto erscheint wie ein UFO. Also traute ich mich beim Nachbarn zwei Straßen weiter zu klingeln und bat um ein kurzes Gespräche.

Von meiner Seite aus noch einmal ein großes Dankeschön. Ich denke in diesem Punkt ist es wichtig den Austausch zu suchen und auch nach den Eindrücken zu fragen. Genau darum ging es auch. Ich wollte nicht die technischen Details des Fahrzeugs wissen, sondern wie bei Jens im Test die Bestätigung für sein Eindrücke einholen.   

renault-twizy

Diese wurden am Ende eben auch bestätigt. Die fehlenden Fenster, die geringe Reichweite, nicht abschließbar, zu harte Federung und der fehlende seitliche Schutz sind ein paar der Kritiken an dem Fahrzeug. Er selbst, also unser Nachbar, beschrieb das Auto aber als Innovation und lobte den Mut von Renault.

Für ihn selbst wäre es, wenn überhaupt, nur ein Zweitfahrzeug und der geringe Preis wäre durchaus ein Plus für den Renault Twizy. Doch müsste dieser täglich in die Garage gefahren werden. Eben aufgrund der fehlenden Scheiben, auch wenn diese nachgerüstet werden können, und der fehlenden Abschließbarkeit.

Anziehungsmagnet war er sicherlich und auch bei unserem Gespräch kamen erneut Passanten aus der Nachbarschaft hinzu. Ein nettes und lustiges Fahrzeug, dass als reiner Stadtwagen und Zweitwagen genutzt werden kann. Wobei es eher ein überdachtes Gokart erinnert.

30. August 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*