LED-Leisten als Beleuchtung nutzen

led-leuchtband

Während meiner Ausbildung kann ich mich noch sehr gut an die Preise von LED-Leuchtmitteln erinnern. Ich zahlte für eine 4-flammige Leuchte pro LED-Leuchtmittel mit GU10-Fassung rund 13 Euro. Machte für die Lampe also ganze 51 Euro für 4 Leuchtmittel. Ein stolzer Preis und diese Summe muss sich erst noch bezahlt machen. Die Lebensdauer einer LED soll dabei wesentlich höher als die herkömmlicher Glühbirnen sein. Die Erfahrung konnte ich jedoch nicht machen.

Die Preise für LED-Leuchtmittel sind teilweise sogar gesunken. Ein Grund dafür sind auch die geringeren Produktionskosten die durch Werke im Ausland zustande kommen. So plant Osram eine Produktionsfabrik in China. Wobei dieser Schritt eher auf den Absatz von LED-Leuchtmitteln im asiatischen Raum zurückzuführen ist. Aber das steht auf einem anderen Blatt. 

LED-Leisten als indirekte Beleuchtung nutzen

led-2-rgbEs gibt sogenannte LED-Leisten flexibel, die sich in ihrer Form unheimlich stark verändern lassen. Damit weicht das Bild eines Leuchtmittels von der Glühbirnenform mit Fassung stark ab. Nun erhält man Leuchtmittel in Form eines Schlauchs.

Dadurch hat sich eben auch in der Beleuchtungsmöglichkeit eines Hauses viel geändert. Während man früher noch Stehlampen einsetze oder auf Halogenlampen setze und in Möbel eingebaut werden musste, kann man heute mit LED-Leisten ganz andere Wege der indirekten Beleuchtung gehen.

LED-Leisten als direkte Beleuchtung nutzen

Gleiches gilt aber auch für die direkte Beleuchtung durch starre LED-Leisten. Sie sind für eine indirekte Beleuchtung eher ungeeignet, da sie in ihrer Form starr sind. Wie wäre es also in Lagerräumen z.B. diese Leisten einzusetzen? Oder in der Garage und dafür auf uneffiziente Glühbirnen zu verzichten? Die Anschaffung für solche Leisten liegt preislich definitiv unter den LED-Leuchtmitteln in Glühbirnenform. Andererseits darf man aber nicht zu viel erwarten. Die Lichtleistung wird nicht gleich sein.

Fazit

Am Ende liegt es an jedem selbst, welche Leuchtmittel eingesetzt werden. Für mich wäre vor allem für Räume die kaum genutzt werden und keine Arbeits- oder Büroräume darstellen, eine Alternative hier LED-Leisten zu nutzen.

5. Juli 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*