LED – die Technology der Zukunft?

led-leuchtmittel

Das Thema Beleuchtung nimmt auch auf dieser Seite einen wichtigen Teil ein und darf nicht unbeobachtet bleiben. Vor allem die LED-Technik ist ein interessantes Themenfeld und besitzt Vor- und Nachteile die es einzeln zu betrachten gibt. Erst durch LED sind moderne Lichttechniken ermöglicht worden. Ein Beispiel dafür ist die Möglichkeit der Dekoration und Szenebeleuchtung durch LED-Lichtleisten. Aber darauf soll an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden. 

Einer der wichtigsten Punkte in der Leuchtmittelindustrie ist die Herstellung von immer effizienteren Leuchtmitteln. Besonders die Lichtausbeute und der Lichtstrom erhält da große Beachtung. Glühlampen haben demnach die geringste Lichtausbeute (Lumen/Watt). Die kompakten Leuchtstofflampen sowie T8 und T5 Leuchtstofflampen bewegen sich da im guten Mittelfeld. Die Natriumdampf-Hochdrucklampen sind von ihrer Lichtausbeute mit den Natriumdampf-Niedrigdrucklampen noch am besten. Für Wohnungen und Häuser allerdings absolut ungeeignet und findet eher Einsatz in der Straßen- und Industriebeleuchtung. Doch auch hier findet zunehmend LED ihren Einsatz.

effzienz-led-leuchtmittel

Für den privaten Bereich ist die LED-Leuchte schlichtweg die Nummer 1 in der Lichtausbeute und schaffte Werte bis 200 Lumen/Watt. Zwar sind das reine Laborwerte aber für den praktischen Einsatz sind 140 Lumen/Watt keine Seltenheit.

Lichtmanagement und nachhaltige LED

Die lange Lebensdauer und Farbsättigung machen die LED zu einem innovativen Produkt. Auch wenn die Anschaffungskosten höher gegenüber konventionellen Leuchtmitteln liegen. So kann durch einen passenden LED Shop zumindest etwas bei der Anschaffung gespart werden. Die sehr gute Lichtausbeute wurde bereits erwähnt.

Mit LED lassen sich im privaten wie auch geschäftlichen Bereich durch Lichtsteuerung hervorragende Lichtakzente setzen. So zum Beispiel mit LED Einbauleuchten in Treppenstufen, Möbeln und Decken zaubern ein einzigartiges Ambiente.

Hotel-Ambasadori-in-Tbilisi

Schaut man sich das Bild des Abasadori Hotel in Tbilisi an, so wird das Ausmaß der Möglichkeiten deutlich. Umgesetzt wurde es von der Traxon Technologies Ltd.

Standardisierung und gesetzliche Forderungen

Die Theorie besagt, dass ein Leuchtmittel in der Regel nicht solange hält als die Leuchte selbst und somit eine Standardisierung für die konventionellen Leuchtmittel notwendig war. Diese besteht auch, allerdings nicht für die LED-Technologie. Eine Standardisierung der LED-Technik war bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht notwendig und wird auch nicht als solches angesehen.

Ich sehe das etwas anders und erwarte sogar die Standardisierung. In der Theorie soll ein LED-Leuchtmittel die Lebensdauer einer Leuchte überdauern können und finanziell es sinnvoller wäre die gesamte Leuchte auszutauschen. Das halte ich für Quatsch und unterstütze diese Theorie nicht. LED-Leuchtmittel haben zwar eine wesentlich längere Lebensdauer, aber je nach Einsatzgebiet überleben diese die Lebensdauer der Leuchte selbst sicherlich nicht.

Ein weiterer Punkt ist die Effizienz der Leuchtmittel. Die ErP-Regelung (Energy related Products) sieht einen Ausschluss ineffizienter Leuchtmittel Schritt-für-Schritt vor. Bestes Beispiel sind dafür die Glühlampen. Auch die Quecksilberdampf-Hochdruckentladungslampen und die Natriumdampf-Hochdrucklampen werden nach und nach den Markt verlassen.

LED wird somit in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen und das Leuchtmittel der Zukunft sein. Alle Entwicklungsarbeiten werden hierauf konzentriert. Die Möglichkeiten bei der Umsetzung von Lichtakzenten sprechen eindeutig diese Sprache.

Foto: Osram AG
Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*