Greenpeace lobt Apple – Rechenzentren mit Erneuerbarer Energie

Das Apple sich bemüht mit Erneuerbarer Energie seine Rechenzentren zu betreiben ist nicht neu. Greenpeace hat seine Beurteilung gegenüber Apple und dessen Cloud-Dienste aktualisiert und darin die Bemühungen von Apple gelobt. Apple möchte das Rechenzentrum in Maiden bis Ende diesen Jahres vollständig mit Erneuerbarer Energie betreiben. Damit möchte das Unternehmen komplett auf Kohle verzichten.

Es gibt sogar einen Fahrplan für Apple als PDF-Dokument. Durch diese Hilfe zeigt Greenpeace dem Unternehmen eine Art Leitfaden zu diesem Ziel. Greenpeace lobte aber nicht nur, sondern nahm Apple auch in die Kritik. Es wären zusätzliche Maßnahmen notwendig, damit dieses Ziel erreicht werden kann. 

fahrplan-fuer-apple

Die bisherige Bewertung zur Umweltfreundlichkeit wurde zugleich von Greenpeace mit einem Update versehen. Demnach konnte Apple in Schulnoten bei „Infrastruktur-Standortpolitik“ von F auf D, bei „Energieeffizienz &Strategie zur Verringerung CO2-Emissionen“ von D auf C und bei „Erneuerbare Energie & Engagement“ auch von D auf C verbessern.

16. Juli 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*