Kabinett erleichtert Wechsel von Strom- und Gasanbietern

Das Bundeskabinett hat mit seinem Beschluss vom Mittwoch den zukünftigen Wechsel von Strom- und Gasanbietern erleichtert. Die Abgeordneten entschieden, dass Strom- und Gasanbietern nun schon binnen zwei Wochen gekündigt werden kann. Bisher galt eine Kündigungsfrist von vier Wochen.

„Der Wechsel des Energieversorgers ist völlig unbürokratisch möglich“, betonte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Es genüge, wenn dem neuen Lieferanten der Name des alten Anbieters, Zählernummer, die alte Kundennummer sowie der letzte Jahresverbrauch mitgeteilt werde.

Zudem könne künftig die Belieferung zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen und ist nicht mehr an den Monatsanfang gebunden. Die Regelung tritt in Kraft, wenn der Bundesrat spätestens im April zugestimmt hat.

(dts Nachrichtenagentur)

15. Februar 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*