VW I.D. Buzz und Jaguar I-Pace feiern Europapremiere

volkswagen-id-buzz-studie-2017

Der Genfer Autosalon öffnet seine Pforten und mit von der Partie ist der Volkswagen I.D. Buzz und der Jaguar I-Pace. Beide zeigten sich erstmals der Öffentlichkeit in Detroit bzw. auf der L.A. Motor Show und erleben nun ihre Europapremiere in Genf. 

Die rein elektrische Studie I.D. Buzz baut auf dem Modularen Elektrifizerungsbaukasten (MEB) auf. Ein E-Bulli, der von zwei Elektromotoren mit einer Systemleistung von 275 kW angetrieben wird und dabei ein Akku mit 111 kWh vorweisen kann. Genügend Saft für bis zu 600 km Reichweite nach NEFZ.

Mit seinen Abmessungen von 4.942 mm in der Länge, 1.976 mm in der Breite und 1.963 mm in der Höhe, ist er größer als ein VW T6. Im Innenraum bringt dieser aufgrund des langen Radstands immerhin stolze acht Personen unter.

Bevor dieser in Serie geht, wird Volkswagen den I.D. bereits in drei Jahren auf den Markt bringen. Zwei Jahre später soll dann der I.D. Buzz folgen, sprich 2022. Übrigens ist auch eine kleinere Version mit einer 83 kWh großen Batterie denkbar.

Als weitere Europapremiere ist der Jaguar I-Pace zu nennen. Dieser elektrische Flitzer bringt es auf eine Leistung von 294 kW und erhält seine Energie aus einer 90 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie. Dies soll für 500 km nach NEFZ ausreichen.

jaguar-i-pace-2017

Aufgeladen wird dieser über CSS mit 50 kW. Innerhalb von 90 Minuten also auf 80 Prozent. Mit seinem Drehmoment von 700 Nm soll er zudem die Vorteile eines typischen Allradantriebs genießen.

Preise gibt es für beide Fahrzeuge noch nicht. Klar, dafür müssen sie zunächst erst einmal in Serie gebaut werden. Für den Jaguar I-Pace ist es zumindest möglich sein Interesse zu bekunden und so rechtzeitig bei Verfügbarkeit informiert zu werden.

Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*