Tesla: Elektro-Pionier schreibt erste Millionengewinne

tesla-models800

Fans alternativer Elektroautos braucht Tesla Motors aus Kaliforniern wohl kaum erklärt werden, mit ihrem Erstlingswerk Tesla Roadster sorgten die US-Boys weltweit für Furore. Nun schreiben die Amerikaner endlich erste Gewinne.

Wies die junge E-Schmiede bisher vor allem Verluste in Millionenhöhe aus, kann CEO Elon Musk für das erste Quartal den ersten großen Gewinn melden. Von 563 Millionen US-Dollar Umsatz bleiben runde 15 Millionen Dollar Gewinn übrig, umgerechnet gute elf Millionen Euro.

Tesla Model S
Edel-Stromer aus Amerika: Tesla Model S (Bild Tesla)

Schuld an den bisherigen (tief)roten Zahlen war vor allem die Entwicklung des neuen Premium-Stromers Model S, welcher sich allerdings von Monat zu Monat besser verkauft. Von Januar bis März 2013 konnte der Tesla Model S sogar durchweg höhere Absatzzahlen erreichen wie die vergleichbare Premiumkonkurrenz um Mercedes, BMW, Audi oder Lexus.

Noch dieses Jahr rollt die Oberklasse mit Elektroantrieb zudem auf den deutschen Markt, zum August soll der Model S hierzulande regulär zu kaufen sein. Elon Musk setzt auf Deutschland große Hoffnungen, die Startpreise seines Edel-Stromers verriet der Tesla-Chef mit 72.000 Euro für die 60-kWh-Version. Die schafft mit vollen Akku 370 Kilometer, die größere Variante mit 85 kWh kommt sogar auf 480 Kilometer.

2014 bringt Tesla Motors dann schon seinen nächsten Stromer auf den Markt, den Elektro-Crossover Tesla Model X.

18. Mai 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*