Dachs Stirling SE eignet sich für moderne Einfamilienhäuser

Der Dachs gilt als das erste serienreife Mikro-KWK und war anfangs unter dem Namen Sachs Heiz-Kraft-Anlage bekannt. Auf der ISH in Hannover wurde der Dachs Stirling SE für moderne Einfamilienhäuser mit geringem Wärmebedarf vorgestellt. 

Dieses System nach der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt Wärme und Strom und ist damit in der Lage vor allem Einfamilienhäuser zu versorgen. Er erreicht eine thermische Leistung von 5,8 kW und eine elektrische Leistung von 1 kW. Kommt es zu Bedarfsspitzen bei der Wärme, so kann der integrierte 18 kW Brenner diesen Bedarf kurzfristig abdecken. Der erzeugte Strom kann zum Eigenverbrauch genutzt oder ins öffentliche Netz eingespeist werden.

dachsstirling

Einer der Trends ist klar der Stirlingmotor, der auch im Dachs Stirling SE zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich um einen Einzylinder-Freikolben-Stirlingmotor. Der Vorteil: Motor und Generator arbeiten fast geräuschlos und vibrationsfrei. Alle beweglichen Teile des Motors schwingen in axialer Richtung. Motor und Generator sind hermetisch abgeschlossen.

Als Brennstoff für den Dachs kann Erdgas oder Bio-Methan oder Flüssiggas (Propan) genutzt werden. Für die Wärme wird dieser mit einem Pufferspeicher mit rund 530 Liter kombiniert.

Der Dachs Stirling SE stammt von der Firma SenerTec und dürfte auch auf künftigen Messen und Veranstaltungen wieder vorzufinden sein. Für uns war er vor allem deshalb interessant, weil er sich an Einfamilienhäuser orientiert und zu den ersten Mikro-KWK-Anlagen zählt.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*