Genfer Autosalon: Toyota enthüllt Twizy-Konkurrenten i-ROAD

Zum 7. März startet endlich der Genfer Autosalon, die Pressemeute hat sogar schon ab dem morgigen Dienstag Zugang. Eine der Premieren wird der Toyota i-ROAD, einen Tag vor dem Salon zeigen die Japaner erste Bilder!

Toyota i-ROAD
Dreirad mit Elektroantrieb: Der i-ROAD (Bild Toyota)

Bisher existierte lediglich ein Bild aus Vogelperspektive, nun hat Toyota mehr vom i-ROAD enthüllt. Vom Konzept folgt der Toyota i-ROAD dem mittlerweile recht populären Renault Twizy, im Gegensatz zum Franzosen steht der i-ROAD allerdings auf drei statt vier Räder.

Gleich ist das Konzept als Zweisitzer sowie der alternative Elektroantrieb. Eingebaut sind dem Toyota i-ROAD Radnabenmotoren mit jeweils zwei kW, die Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht 50 Kilometer Reichweite und ist bei Haushaltsstrom in drei Stunden neu geladen. Für Langstrecken ist der i-ROAD natürlich nicht gedacht, für sein urbanes Revier aber scheint der kleine Elektro-Japaner nahezu perfekt.

Dank 2,35 Meter Länge und lediglich 85 Zentimeter Breite dürfte die Parkplatzsuche jedenfalls kaum ein Problem sein, auf einen konventionellen Pkw-Stellplatz passen gleich vier der i-ROAD-Stromer. Der Wendekreis beträgt ebenfalls nur drei Meter, die geschlossene Kabine bietet Schutz vor jedem Wetter und neben Heizung auch ein Audiosystem oder Freisprecheinrichtung via Bluetooth. Eine stabile Kurvenlage ist dank der neuen Active Lean Technologie garantiert, die Balance wird ohne Zutun des Fahrers automatisch übernommen. Serie? Unbekannt.

4. März 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*