Energiefacetten im Februar mit dem Thema „Graue Energie“

Bei den Energiefacetten handelt es sich um ein monatlich erscheinendes Magazin  zur Energiewende. Jeden Monat wird dabei ein neues Thema in Augenschein genommen. Für den Monat Februar steht die „Graue Energie“ im Mittelpunkt der Autoren. 

Hinter dem Begriff „Graue Energie“ versteckt sich folgende Bezeichnung: „Als graue Energie wird die Energiemenge bezeichnet,die für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird. Dabei werden auch alle Vorprodukte bis zur Rohstoffgewinnung berücksichtigt und der Energieeinsatz aller angewandten Produktionsprozesse addiert. Wenn zur Herstellung Maschinen oder Infrastruktur-Einrichtungen notwendig sind, wird üblicherweise auch der Energiebedarf für deren Herstellung und Instandhaltung anteilig in die „graue Energie“ des Endprodukts einbezogen. Das „Produkt“ kann auch eine Dienstleistung sein. Graue Energie ist somit der indirekte Energiebedarf durch Kauf eines Konsumgutes, im Gegensatz zum direkten Energiebedarf bei dessen Benutzung.„, Quelle Wikipedia.

Themen in der aktuellen Ausgabe:

Die aktuelle Ausgabe kann für 2 Euro erworben werden. Auf über 72 Seiten darf der Leser spannende und packende Beiträge erwarten, die zudem unabhängig entstanden sind.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*