DFB mit Ökostrom in Polen und Ukraine unterwegs

Das der DFB in Polen und der Ukraine während der EM 2012 mit Ökostrom unterwegs ist, darf ruhig wortwörtlich genommen werden. So bezieht der DFB den Strom aus polnischen Windparks, dazu zählt auch das Medienzentrum. Zudem nutzen die Spieler während der EM Elektrofahrzeuge und E-Bikes. Dies wird aus einer News  von strom.idealo.de deutlich.

Der DFB hat sich für den Ökostrom aus Erneuerbaren Energien mit RWE zusammengeschlossen. Der Strom im Quartier in Danzig wird aus einem eigenen Windpark generiert. Damit möchte der DFB laut Oliver Bierhoff beweisen, dass man sich mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz beschäftige und es auch sehr ernst nehmen würde. Der DFB möchte damit seine Mitglieder motivieren, selbst etwas für die Umwelt zu tun. Ob dies gelingt?

11. Juni 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*