Abriss des AKW Biblis steht kurz bevor

Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) teilte am Donnerstag bei einer Sitzung des Umweltausschusses mit: „Wir haben eine klare Präferenz: Wir wollen den Rückbau“. Der Abteilungsleiter für Atomrecht im Ministerium, Guntram Finke wurde sogar deutlicher und erwartet, dass RWR zügig einen Rückbau beantragt. 

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit einen „sicheren Einschluss“ des Reaktors und erst nach mehreren Jahrzehnten der schlussendliche Abriss. Die Entscheidung liegt allerdings beim Kraftwerksbetreiber. Die Öffentlichkeit verlangt hingegen einen zügigen Rückbau und dies habe RWE anscheinend akzeptiert.

Der Reaktor befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt im „Nachbetrieb“ und kann erst in vier bis fünf Jahren abgebaut werden. Alle Brennelemente des Reaktors sollen bis 2015 in spezielle Behältnisse (Castor-Behälter) eingeschweißt werden.

Quelle: nh24.de
Foto: flickr / springfeld
18. Februar 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*