Tesla: Karte zeigt Ausbau der Supercharger in Europa

supercharger-map-fertig

Auf einer interaktiven Karte zeigt Tesla seinen Supercharger-Ausbau in Europa, wie er in einigen Monaten aussehen soll. Erst kürzlich wurde der 100. Supercharger in Betrieb genommen. 

Kostenlos kann der Tesla aufgeladen werden und das innerhalb von 40 Minuten auf 80 Prozent. Der Automobilhersteller möchte in der Zukunft den Ausbau soweit mit den eigenen Ladesäulen vorantreiben, dass kein Supercharger mehr als 160 km auseinanderliegt.

Bisher gibt es in Europa nur 17 Stationen, in Nordamerika sind es 94 Stationen und in Asien lediglich 3 Stationen. Supercharger befinden sich in der Nähe von Service-Einrichtungen wie Autobahnraststätten, Cafés und Einkaufszentren.

supercharger-map-fertig

supercharger-map-fertig

Die Supercharger sollen in rund 20 Minuten die Batterie auf bis zu 50 Prozent aufgeladen haben.  In 40 Minuten ist dann die Batterie auf 80 Prozent geladen. Supercharging ist bei jedem Model S mit einer 85 kWh-Batterie inklusive und kann als Option für jedes Model S mit 60 kWh nachgerüstet werden. Leider können nur Teslafahrer von Supercharging profitieren.

Quelle und Maps: Tesla Supercharger

30. Mai 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*