Wegebeleuchtung mit LED-Bewegungsmeldern realisieren

led-leuchtmittel

Bei der Beleuchtung wird viel zu häufig nur der Innenbereich berücksichtigt, wenn es  ums Thema Energiesparen geht. Schon einmal sind wir auf dieses Thema eingegangen und haben uns die Solarleuchten näher angeschaut.  Ebenfalls kamen wir dort auch auf die Bewegungssensoren (Bewegungsmelder) zu sprechen.  Im Privatbereich ist die Sparmöglichkeit im Außenbereich auch gar nicht so groß, wie es beispielsweise in der Landwirtschaft der Fall wäre, die häufig den Hof mit konventionellen Strahlern beleuchten. 

Verbrauch eines konventionellen Strahlers:

brennstuhlEine Sparmöglichkeit wäre der Einsatz von LED-Strahler im Außenbereich. Die konventionellen Strahler setzen häufig Halogenleuchtmittel ein, die erst nach kurzer Zeit ihre volle Leuchtkraft entfalten und zudem einen enorm hohen Stromverbrauch besitzen. Ein Beispiel macht es deutlich. Der Strahler Brennstuhl 1178280 150 mit Bewegungsmelder benötigt ein Leuchtmittel mit 120 Watt und erreicht einen Lichtstrom von 2216 Lumen.

Verbrauch eines LED-Strahlers:

Ein Standard-LED-Fluter benötigt ein 50 Watt LED-Leuchtmittel und erreicht einen Lichtstrom von 4000 Lumen und verdoppelt dabei fast den Wert. Zusätzlich werden 70 Watt weniger benötigt, was nicht gerade wenig ist. Allerdings liegen diese beiden Strahler preislich weit auseinander. Wer etwas weniger Lichtstrom benötigt, der kann sehr günstig zum Beispiel auf den lux.pro 10 Watt LED SMD Strahler setzen. Dieser benötigt nur ein LED-Leuchtmittel mit 10 Watt, erreicht aber eben nur einen Lichtstrom von 850 Lumen.

Sparpotenzial im Außenbereich:

luxproEs wird schnell deutlich, dass das Sparpotenzial sehr hoch sein kann. Selbst wenn nun zwei der lux.pro zugelegt werden müssten, wäre das Sparpotenzial noch immer bei über 100 Watt. Gut heißen müssen wir ganz klar den günstigen Anschaffungspreis der Halogenstrahler und auch deren Ersatzleuchtmittel.

Hier müssen die LED-Strahler erst einige Zeit in Betrieb sein, um ihr Sparpotenzial voll ausschöpfen zu können. Auch die Ersatzleuchtmittel sind noch sehr teuer. Allerdings haben sie eine höhere Lebensdauer und die Preise dürften in den kommenden Jahren sogar stark sinken.

Auf einen Bewegungsmelder setzen?

Gerade im Außenbereich wird viel Wert auf Bewegungsmelder gesetzt. Lichtschalter wären hier nicht wirklich sinnvoll. Trotzdem erleben wir es jeden Tag, dass man bei der Umrüstung spart, aber dafür anscheinend lieber am Ende bei längerer Leuchtdauer gerne die höheren Betriebskosten in Kauf nimmt.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*