Über 1.000 Elektro-PS: Rimac übergibt ersten Concept One

Auf der IAA 2011 sorgte ein bis dahin unbekannter Autobauer namens Rimac für Aufsehen, mit dem Concept One präsentierte man einen schicken Elektro-Sportler mit über 1.000 PS. Nun wurde das erste Modell ausgeliefert.

Rimac Concept One
Über 1.000 PS: Concept One (Bild Rimac)

Via Facebook teilte Rimac Automobili die Übergabe seines ersten (Elektro)Autos mit, der Kunde allerdings möchte anonym bleiben. Egal, weitaus interessanter nämlich dürfte der Concept One sein, mit welchen die Rumänen ihr Erstlingswerk auf die Räder stellen.

Schon in Frankfurt sorgte Rimac 2011 für Furore, ausgestattet mit Elektroantrieb wuchtet der Concept One 1.088 PS auf seine Räder. Eingebaut sind dem Sportwagen gleich vier E-Motoren, einer pro Rad. Neben der schieren Leistung, die selbst die meisten konventionellen Supersportwagen erblassen lässt, liefert der Elektroantrieb außerdem 3.800 Nm Drehmoment.

Damit sprintet der Rimac Concept One in nur 2,8 Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 305 Stundenkilometer Spitze. Eingebaut ist dem Concept One obendrein ein Lithium-Eisen-Phosphat-Akku, der 92 kWh Energie speichert – und 600 Kilometer Reichweite ermöglicht.

Unter den aktuellen Serienmodellen dürfte der Rimac Concept One somit Rekordhalter sein, wobei das auch für den Preis des Rumänen gilt. Der wurde zwar ebenso wenig wie der Kunde verraten, dürfte jedoch bei einer guten Million liegen, Euro versteht sich.

4. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*