80 neue Windräder entstehen vor Sylt

Erst kürzlich entschied sich Siemens dazu die eigene Solar-Sparte zu verkaufen und den Fokus auf Wind- und Wasserkraft zu legen. Nun konnte sich das Unternehmen den Bau von 80 neuen Windrädern vor Sylt sichern. Zusätzlich ist Siemens zu 22,5 % an dem Projekt beteiligt. 

siemens

An der Nordsee wird vor Sylt ein weiterer großer Offshore-Windpark für 700 Millionen Euro entstehen. Die Anlage wird aus 80 Windrädern bestehen und eine Gesamtleistung von 288 Megawatt erreichen und erst 2015 ans Netz gehen. Wie bereits erwähnt, ist Siemens zusätzlich Miteigentümer der Anlage mit 22,5%.

Neben dem Windpark wird Siemens auch das Sylwin-Umspannwerk schon in diesem Jahr bauen, an dem am Ende vier Windparks angeschlossen sein werden. Siemens macht damit ernst und zeigt deutlich den zukünftigen Weg. Erst im letzten Quartalsbericht 2012 verzeichnete die Siemens AG einen Verlust von 150 Millionen Euro in der Solar-Sparte, die zur Zeit verkauft wird.

9. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*