Miele innoviert die Backofenbedienung mit einem Touchscreen

Auf der gerade erst eröffneten Küchemesse LivingKitchen kann Miele mit seinem „M Touch“ Konzept zur Bedienung von Backöfen schon jetzt für große Wellen sorgen. Denn die „M Touch“ Technologie funktioniert ähnlich wie der Touchscreen eines Smartphones der neuesten Generation. Damit setzt sich Miele weltweit von der Konkurrenz ab. Denn bis dato bietet kein anderes Unternehmen diese Art der Backofenbedienung an.

2013-020_Photo

Die auf der LivingKitchen Messe vorgestellten High End Geräte mit der „M Touch“ Bedienfunktion sollen nun bei allen Generation 6000 Geräten des Unternehmens in Serie gehen. Für das Unternehmen ist diese Entwicklung durchaus ein einmaliger Meilenstein, wie der Unternehmensvorstand im Interview bestätigt. Auch die Fachhändler haben davon Notiz genommen und der Messestand von Miele wurde allein in den ersten drei Tagen nach Eröffnung von über 8500 Händlern überschwemmt. Und das, obwohl die Geräte der Generation 6000 erst im Frühsommer diesen Jahres in den Handel kommen.

Neben Backöfen mit dem „M Touch“ Feature stellt Miele als Teil seiner neuen Produktlinie aber auch Dampfgarer, Mikrowellen, Dunstabzüge und Kaffeemaschinen der Extraklasse vor. Hierbei kann sich der Verbraucher zwischen jeweils vier Farbvarianten und zwei attraktiven Designs entscheiden. Besonders das „M Touch“ Bedienkonzept hat dabei das Interesse der Verbraucher geweckt.

Denn so lässt sich das Gerätemenü des brandneuen Miele Backofens ganz einfach mit dem Finger bedienen. Außerdem kann der Nutzer so schneller auf verschiedene, bereits einprogrammierte Automatikprogramme des Backofens zugreifen. Das Fachpublikum hat die Bedienungsführung des neuen Backofens der Firma mit Sitz in Gütersloh also schon jetzt als sehr intuitiv und innovativ bewertet.

Foto: Miele

21. Januar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*