150.000 Ladestationen bis 2020 in Deutschland

Der Absatz von Elektroautos läuft noch eher mäßig ab, vor allem in Deutschland. Hohe Anschaffungskosten und fehlende Kaufprämien und die mangelnde Ladeinfrastruktur sind drei große Gründe für die eher geringen Verkäufe in Deutschland. Jetzt will die EU tausende neue Ladestationen errichten. Hauptsächlich an den Hauptverkehrsadern. Aber auch Tankstellen für Flüssiggasmobile sollen erweitert werden. 

ladestation-willingshausen

Alleine in Deutschland beläuft sich die Zahl auf 150.000 Ladestationen, die bis 2020 errichtet sein sollen. Dazu hat Verkehrskommissar Kallas am Donnerstag die entsprechenden Pläne vorgestellt. Ein großes Ziel, dass hier gesetzt wurde. Doch um Elektroautos attraktiver zu machen, gehört auch eine optimale Ladeinfrastruktur dazu. Wenn man bedenkt, dass im Schwalm-Eder-Kreis die Ladestationen an zwei Händen abgezählt werden können, ist das definitiv zu wenig.  In einem eigenen Test konnte ich diese Erfahrung machen.

26. Januar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*