SAP mit Elektrofahrzeugen – Flotte wird umgestellt

sap

Bis 2020 soll bei SAP mindestens jeder fünfte Firmenwagen ein Elektroauto sein. Bisher gibt es am Hauptsitz 50 Ladesäulen und 10 elektrische Fahrzeuge. Schon zum Jahresende möchte SAP einen Bestand von mindestens 50 Fahrzeugen besitzen. 

Da hat sich SAP ein deutliches gezielt gesetzt und in Anbetracht dessen, dass es bereits Mitte 2014 ist, bleiben dem Unternehmen „nur“ noch rund 6,5 Jahre um diesem Ziel näher zu kommen. Zum ersten Mal stellte SAP in 2011 das Projekt „Future Fleet“ vor, bei dem es eben genau um die Einführung einer Flotte aus rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen geht.

Damit aber noch nicht genug, denn dazu arbeitet das Unternehmen an einer Management-Lösung, mit der die Ladestationen und Fahrzeuge entsprechend verwaltet werden können. Wenn man sich das in Zahlen einmal anschaut, so besitzt SAP rund 22.000 Fahrzeuge und rund 24 Prozent der CO2-Emissionen gingen alleine auf den Fuhrpark zurück.

sap

Hier besteht Handlungsbedarf und das wird dort ähnlich gesehen. Immerhin setzt SAP bei der Versorgung von Rechenzentren und Gebäuden auf reinen Ökostrom. Nachhaltigkeit scheint hier groß an die Haustür geschrieben.

Dies zeigt sich auch bei der Förderung der Mitarbeiter beim Umstieg auf Elektrofahrzeuge als Firmenwagen. So werden die Batteriekosten weitgehend übernommen und steuerliche Vorteile kommen ebenso dazu.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*