Solarworld immer tiefer in der Krise

Aus einer aktuellen Unternehmensmitteilung geht hervor, dass sich die Aktionäre zu einer außerordentlichen Zusammenkunft treffen. Grund dafür ist der Verlust der Hälfte des Grundkapitals. Zu der eigentlichen Hauptversammlung wird es vorerst deshalb nicht kommen. 

Damit geht die harte Krise auch an Solarworld nicht spurlos vorbei und auch der sehr starke Wettbewerb aus China dürfte nicht ganz unschuldig an der Misere sein. Der Verlust soll hierbei zu 20 % auf den Geschäftsverlauf zurückzuführen sein und die restlichen 80 % auf Abschreibungen auf Anteile an verbundenen Unternehmen, Ausleihungen und Beteiligungen.

Die Negativschlagzeilen lassen damit weiterhin nicht ab und ein Schritt aus der Krise ist nicht abzusehen.

18. April 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*