LIVE on Periscope – Ladekartenchaos bei eMobility [S01][E01]

ladekartenchaos

Die erste Folge von „LIVE on Periscope“ ist online und für alle nachträglich bei YouTube verfügbar. Kommentare und Gedanken rund um die Elektromobilität könnt ihr live verfolgen.

Es hat lange gedauert um einen Workflow zu finden und sich für ein Weg der Veröffentlichung zu entscheiden. Dabei geht es explizit um Kommentare und Gedanken die mir zu aktuellen Themen in der Elektromobilität in den Kopf kommen und ohne Skript und große Vorbereitung live über Periscope übertragen werden.

Die erste Folge mit „Ladekartenchaos bei eMobility – Punkte sammeln“ ist länger geworden als erwartet. Rund 14 Minuten erzähle ich euch etwas zu den vielen Ladekarten die man teilweise besitzt und inwiefern diese einen an das „Punkte sammeln“ z.B. via Payback oder Miles and More erinnern. Muss hier relativiert werden oder kann dieses Problem verallgemeinert werden? Dieser Frage gehe ich in dieser Aufnahme auf die Spur.

Wer zur Liveübertragung keine Zeit hat, der muss sich keine Sorgen machen. Bei Interesse steht euch dieses kurze Zeit später im YouTube-Kanal in dieser Playlist zur Verfügung.

Abonniert also gleich den Kanal und die Playlist, womit ihr keine Neuigkeiten mehr verpasst. Ach und den kleinen Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen. Der wird noch verbessert, falls ihr dies gleich als erste Kritik nennen möchtet. Ton nicht synchron? Kann passieren, nächste Folgen werden besser und auch beim Ton wird sich einiges tun.

Überträgst du immer nur aus dem heimischen Büro?

Nein, nur manche Übertragungen werden direkt aus dem Büro ins Netz gestellt. Es wird Liveübertragungen von Events, Messen, Roadtrips oder live bei Tests geben und somit soll dieses Format genügend Abwechslung mitbringen. Interviews? Auch die sind denkbar und so viel sei gesagt, die IAA steht vor der Tür und da dürft ihr ruhig @stang2k bei Periscope folgen. Im Anschluss gibt es einen Zusammenschnitt direkt bei YouTube.

Warum ohne Skript und genügend Vorbereitung?

Eine sicher sehr gute Frage und manchmal möchten viele doch eher mehr Fakten und Zahlen hören. Doch ich muss euch enttäuschen, denn es geht hierbei nicht um fachliche Vorträge. Viel eher spontane Dinge die einem durch den Kopf gehen und kurze Zeit später live übertragen werden. Kennt ihr das nicht, wenn ihr 45 Minuten im Auto unterwegs seid und die Zeit gerne anderes nutzen möchtet? Keine Hand frei habt und einem etliche Gedanken durch den Kopf gehen? Genau diese bekommt ihr live über Periscope zu hören und sehen.

Wieso muss es hochkant sein und nicht das Querformat?

Für YouTube mag das Querformat sicher von Vorteil sein. Jedoch habe ich mich für Periscope bei der direkten Liveübertragung entschieden und da geht momentan eben nur hochkant. Zudem lässt sich hochkant das Smartphone besser halten, wie ich finde. Im Anschluss gibt es ein Hintergrundbild für YouTube und das Video wird wie im obigen Beispiel eingebunden. Somit bleibt im Video noch etwas Platz für eventuelle Zusatzinformationen.

Ich hoffe euch wird das neue Format gefallen und bin offen für Verbesserungsvorschläge und Kritik.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

1 Kommentar

  1. Ich vermute, dass Ladechaos ist einer der Gründe, warum sich so mancher keinen Stromer kauft.
    Man stelle sich das mal bei Verbrennern vor: Bevor man Benzin tanken kann, muss man sich erst einmal bei Shell und Co registrieren…

    Ich verstehe einfach nicht, wieso man sich nicht von Anfang an auf einen Steckertyp geeinigt hat…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*