ADAC Maps mit Anzeige von 7.500 Ladestationen

Bei ADAC Maps handelt es sich um die Routenplaner-App für iOS und Android, die jetzt um die Anzeige von Ladestationen für Elektrofahrzeuge erweitert wurde. Somit zeigt diese nicht nur die eigenen 38 Ladestationen an, sondern insgesamt ganze 7.500 Stück und bezieht sich auf Westeuropa. 

Mitglieder des Automobilclubs können die App für iOS und Android kostenlos nutzen. Über 40 Kategorien stehen bereit und bieten eine Vielzahl an Informationen, so u.a. Verkehrs- und Baustelleninformationen, Sehenswürdigkeiten, Ferienaktivitäten, Restaurants oder eben auch über das Wetter. Doch vor allem der Routenplaner zeichnete die App aus.

vorteile-beim-adac-fuer-elektroauto-besitzer

Jetzt wurde „ADAC Maps“ erweitert und bietet darüber hinaus die Möglichkeit eine Ladestation für Elektrofahrzeuge finden zu können. Neben den 38 Ladestationen von ADAC, die sich an vielen Geschäftsstellen und Fahrsicherheitszentren befinden, noch Ladestationen vieler weiterer Anbieter.

Dort können die Fahrzeuge kostenlos auch in 2015 geladen werden. Mitglied muss man dafür allerdings nicht im Automobilclub sein, wie ich bereits im Artikel „Vorteile beim ADAC für Elektroauto-Besitzer“ schrieb.

Über Twitter fragte ich nach, welche Anbieter bei den rund 7.500 Ladestationen integriert wurden. Daraufhin erhielt ich die Antwort, dass Ladestationen großer Stromanbieter erfasst seien, aber auch zum Beispiel von einzelnen Stadtwerken:


https://twitter.com/ADACPresse/status/616968638034276356
Bisher konnte ich mir noch kein Bild von der App machen, da ich selber kein ADAC-Mitglied bin. Bei Gelegenheit hole ich dies nach und schaue ansonsten u.a. auf diversen Portalen nach oder aber auf einer Unterseite „Ladestation für Elektroauto finden“ von diesem Blog nach.

Vielleicht interessant: Elektroauto abschleppen – Pannenhilfe beim Elektroauto

4. Juli 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*