Wärmepumpentrockner verbrauchen bis zu 60 % weniger Energie

Im Laufe der letzten Jahre hat sich auch im Bereich der Haushaltsgeräte einiges verändert. Gerade auch durch den fortlaufenden Fortschritt im Smart Grid Bereich. Ein Beispiel liefert dafür die jüngst verkündete Kooperation zwischen Miele und SMA. Ein positives Beispiel für die Entwicklung von Haushaltsgeräten ist der Wärmepumpentrockner. Zu gutem Recht erobern diese nach und nach den Markt und der Ansicht ist auch die Stiftung Warentest. 

miele

Im Vergleich zu den konventionellen Trocknern wie Kondenstrockner oder dem Ablufttrockner verbraucht der Wärmepumpentrockner rund 60 % weniger Energie. Trotzdem setzen viele weiterhin aus „Kostengründen“ auf die konventionellen Trockner. Dabei wäre ein Trockner mit Wärmepumpe nur geringfügig teurer und spart auf lange Sicht enorme Kosten.
Während bei Abluft oder Kondensation die Wärme im Raum verteilt wird, nutzt eine Wärmepumpe den Großteil der heißen Abluft für den nächsten Trockenprozess. Wie genau dies funktioniert könnt ihr in diesem Video sehen:


Im Vergleich zu anderen Haushaltsgeräten bleibt eine Waschmaschine oder ein Trockner die längste Zeit dem Haushalt verbunden. Schnell kommen hier 15 – 20 Jahre zusammen. Miele ist hier als Hersteller die wohl ungeschlagene Nummer 1. Zwar sind viele Geräte nicht immer die preisgünstigsten Modelle, dafür erreichen diese aber auch ihre Lebensdauert von bis zu 20 Jahren und darüber hinaus. Gleichzeitig spielt auch die Beschaffung der Ersatzteile eine Rolle und auch die Frage, ob es den Hersteller die nächsten 10 Jahre noch geben wird. Durchaus ist uns aber bewusst, dass es immer eine Frage des Budgets ist.

Nur um ein Gefühl für die Preisunterschiede und den Energiesparfaktor zu erhalten, wurden die Modelle Miele T 8861 (Wärmepumpentrockner) für 999,99 Euro, Miele T 7944 (Kondenstrockner) für 806,55 Euro und der Miele Trockner T 7934 (Ablufttrockner) für 764,90 Euro. Beide konventionellen Geräte besitzen ein Ladevolumen von 7 kg, während der Wärmepumpentrockner ein Ladevolumen von 8 kg besitzt.

Während der Kondens- und Ablufttrockner jeweils 4 Kilowattstunden pro Vorgang benötigen, sind es beim Wärmepumpentrockner nur 2 Kilowattstunden. Gehen wir nun von den Angaben vom Datenblatt beim Jahresverbrauch aus, so würde der Kondenstrockner 253 kWh, Ablufttrockner 268 kWh und der Wärmepumpentrockner 119 kWh pro Jahr. Bei einem Preis von 0,25 Euro pro kWh und 10 Jahre Laufzeit, kommen folgende Preise zustande:

• Miele T 8861: 297,50 Euro
• Miele T 7944: 632,50 Euro
• Miele T 7934: 670 Euro

Was hier also deutlich wird ist, dass der Anschaffungspreis bei Miele-Geräten rund 200 Euro über dem Anschaffungspreis liegt, aber nach einer Laufzeit von 10 Jahren schon ein Plus von rund 200 Euro erzielt werden kann. Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen möchte, der sollte sich auf www.waermepumpen-trockner.de umschauen.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*