Licht als effektiver Schutz vor Unfällen und Einbrechern

Eigenheimbesitzer sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten Ihr Haus und das darin enthaltene Hab und Gut zu schützen. Wie man das tut ist oft individuell, doch man sollte sich besonders auf die Außenbeleuchtung konzentrieren. Denn Licht beugt nicht nur Unfällen vor sondern kann auch effektiv vor einem Einbruch und Diebstahl schützen

Schon alleine die durchaus große Unfallgefahr wird mit ausreichender Beleuchtung minimiert. Tagsüber sind die Treppen und steinigen Zufahrten noch gut erreichbar, in der Nacht kann ein einzelner Stein zu schmerzhaften Konsequenzen führen. Oft übersieht man kleinere Stufen oder Stolperfallen und schon ist es passiert. Die optimale Außenbeleuchtung kann dieses Risiko wunderbar eindämmen.

Es eignen sich beispielsweise Pollerleuchten oder gar Bodeneinbauleuchten um den Weg selbst gut zu beleuchten und sicherzustellen dass man selbst und Besucher den Weg gut und übersichtlich bestreiten können. Diese Lichtelemente können ganz bequem mit einer Zeitschaltuhr verbunden werden, auch Bewegungsmelder können bei Bedarf gut integriert werden. Das sorgt dafür dass das Licht wirklich nur angeht wenn es auch gebraucht wird und hilft so Strom zu sparen.

Doch gerade solche Lichtelemente die durch Bewegungsmelder aktiviert werden können auch effektiver Schutz gegen Eindringlinge jeder Art sein. Nähert sich ein ungebetener Besucher dem Haus und plötzlich gehen mehrere Lichter an werden die meisten Einbrecher sofort das weite suchen und sicherlich so schnell nicht mehr kommen.

Es gibt nichts schlimmeres als hell erleuchtete Wege und Einfahrten für einen Einbrecher. Man sollte grundsätzlich dafür sorgen dass das gesamte Haus bestrahlt wird, so können auch keine dunklen Ecken an Fenster entstehen die dann womöglich doch einen Einbrecher anziehen. So schützt man zu jeder Zeit das, was einem am wichtigsten ist, sein Zuhause und die vielen Habseligkeiten.

Quelle: voltimum.de
Foto: flickr / MaretH.
18. Februar 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*