Studie zeigt: Neuzulassungen von E-Autos gering

eoneauto
eon-elektroauto
Zulassungen Elektroautos

Der Klimagipfel in Durban ist unmittelbare Vergangenheit und mittlerweile dürfte sich, trotz aller zäher Fortschritte in globaler Zusammenarbeit, herumgesprochen haben, dass die Zeit rennt –der globale Umweltschaden ist bereits immens. Eine jüngst der Universität Duisburg-Essen vorgelegte Studie vom Center Automotive Research (CAR) besagt nun allerdings, dass in den ersten elf Monaten des Jahres 2011 nur etwas über 1800 Elektroautos neu in Deutschland zugelassen wurden.

Dies bedeutet im Jahresvergleich nicht einmal eine Verdoppelung des Bestandes rein elektrisch betriebener Autos in der Bundesrepublik. Einer Erläuterung des Lehrstuhlinhabers Ferdinand Dudenhöffer gegenüber heise Autos zufolge, sind von den neu zugelassenen E-Autos nur ein geringer Teil von Privatkunden gekauft worden. Ein Großteil der neu zugelassenen E-Autos ginge dagegen auf Autokonzerne, Autohändler und Unternehmen zurück.

Im Vergleich zu den Vorjahren deutlich an Neuzulassungen zulegen konnte die Elektroversion des zweisitzigen Smart aus dem Daimler-Konzern. Der Tesla Roadster, in den als neuer Technologieträger viel Hoffnung gesteckt wurde, kam auf 39 zugelassene Exemplare. Mehr als 50.000 E-Autos kamen laut der CAR-Studie dieses Jahr weltweit auf die Straßen.
Bis zum Jahr 2020 soll, nach dem Ziel der Bundesregierung, eine Million E-Autos auf deutschen Straßen eingesetzt werden – ein Ziel, das von Industrie und Wissenschaft mit Zweifeln betrachtet wird.

Forderungen nach Kaufprämien für E-Autos lehnt die Bundesregierung dagegen weiterhin ab. Dudenhöffer sieht genau in den fehlenden Förderprogrammen der Bundesregierung eines der größten Hemmnisse für die Elektromobilität. Es dauere sehr lange, bis Wettbewerbe ausgeschrieben würden und nehme weitere Zeit in Anspruch, bis konkrete Projekte genehmigt seien, erklärt er gegenüber heise.

Quelle: heise.de
16. Dezember 2011  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*