SMA und Tesla mit Kooperation bei Powerwall

Zwischen dem Hersteller für Wechselrichter, die SMA Solar Technology AG, und Tesla Motors ist eine spannende Kooperation bekannt gegeben worden. Der neue SMA Batterie-Wechselrichter Sunny Boy Storage ist speziell für Hochvolt-Batterien wie die Powerwall von Tesla entwickelt worden.

Ab März steht der spezielle Wechselrichter für private Haushalte auf den Markt. Bisher ist SMA der einzige Anbieter, der ein AC-gekoppeltes System für Hochvolt-Batterien im Portfolio hat. Die Einbindung des Sunny Boy Storage soll kostengünstig, einfach und flexibel in bestehende und neue Photovoltaikanlagen erfolgen können. Dieser ist vor allem für die Powerwall von Tesla geeignet.

tesla-powerwall-sma-wechselrichter-kooperation

„Der Einsatz eines Speichers bedeutet für Endanwender eine zunehmende Unabhängigkeit von ihrem Stromversorger, zum Beispiel durch einen erhöhten Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms. Das nutzen immer mehr Menschen, um Energiekosten zu sparen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Die Anzahl der allein in Deutschland bisher installierten Batteriespeicher hat sich aufgrund des Preisrückgangs innerhalb eines Jahres auf aktuell über 30.000 mehr als verdoppelt. Unsere künftige Energieversorgung ist dezentral und erneuerbar. SMA sorgt mit dem neuen Sunny Boy Storage für die kostengünstige, einfache und flexible Einbindung des Systems in neue oder bestehende Anlagen“, so SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.

„Als einziger Hersteller bietet SMA ein AC-gekoppeltes System für Hochvolt-Batterien an. Das heißt, dieses läuft parallel zur Photovoltaikanlage. Dadurch ist eine Ausrüstung von bestehenden Anlagen, aber auch eine spätere flexible Erweiterung des Systems, besonders einfach und kostengünstig zu realisieren, da nicht in die Photovoltaikanlage eingegriffen werden muss.“, so weiter in der Pressemitteilung von SMA. Durch die AC-Kopplung des Speichers und standardisierte Schnittstellen kann das System aufgrund geänderter Lebensumstände wie z. B. der Einbindung eines Elektromobils sowie eines veränderten Energiebedarfs jederzeit, auch nach der Installation, an individuelle Bedürfnisse angepasst und erweitert werden.

Präsentiert wird der Sunny Boy Storage erstmals auf den Capital Markets Day am 29. Januar und wird ab März in Deutschland verfügbar sein. Später folgen weitere Märkte wie Italien, Großbritannien, Australien und die USA.

Quelle: SMA
Foto: SMA

Setzt auf Effizienz und alternative Antriebsmethoden, liebt die Elektromobilität und mag die moderne Konnektivität zwischen Smartphones, Internetdiensten und Fahrzeugen. Gründungsmitglied der Energieblogger und ist als Blogger bei Autophorie tätig.
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Search