Guinness bestätigt Weltrekord der längsten E-Mobil-Parade

Jetzt ist es offiziell von Guinness World Records bestätigt und der Weltrekord der längsten E-Mobil-Parade der Welt konnte im Rahmen des Formel E-Rennens am Berliner Tempelhof geknackt werden.

Ganze 576 Elektrofahrzeuge drehten eine Runde über die Rennstrecke in Berlin noch vor dem Rennstart der Formel E. Lange warteten wir alle gespannt auf die Bestätigung von Guinness World Records und jetzt ist es endlich soweit. Auch auf der offiziellen Webseite ist dieser jetzt einzusehen.

largest-parade-of-electric-vehicles

Initiator des Weltrekordversuchs war Louis Palmer, der jedes Jahr die bekannte Elektroauto-Rallye WAVE austrägt, die auch nächstes Jahr wieder stattfindet. Und so kam es auch in diesem Jahr, dass die Parade am Berliner Tempelhof unter dem Namen „WAVE-Weltrekordversuch“ stattfand.

Mit dabei waren Stefan und ich mit dem Nissan LEAF und haben euch unter dem Hashtag #leaf4wave und dieser Übersichtsseite am Roadtrip von Brühl nach Berlin teilhaben lassen und einiges unterwegs erlebt. Auch der Weltrekord selbst war ein riesiges Erlebnis und es ist ein schönes Gefühl einmal ein Teil dessen gewesen sein zu können.

nissan-leaf-roadtrip-leaf4wave-autophorie-stefan-maass

Quer durch Deutschland rein elektrisch zu fahren, verschiedene Ladesysteme kennenzulernen, das Elektroauto auf seine Langstreckentauglichkeit zu testen, den Schnelllader von Designwerk testen zu dürfen und viele nette Leute kennenlernen zu können ist ein tolles Erlebnis.

Zudem konnten wir alle in diesem Zeitraum zeigen, dass Elektromobilität im Alltag immer mehr ankommt und eine enorme Vielseitigkeit der Fahrzeugkategorien existiert. Teilweise Modelle, die so manch einen eher befremdlich vorkommt. Vom zweirädrigen Roller bis hin zur Luxuslimousine dem Tesla Model S war alles mit dabei.

Setzt auf Effizienz und alternative Antriebsmethoden, liebt die Elektromobilität und mag die moderne Konnektivität zwischen Smartphones, Internetdiensten und Fahrzeugen. Gründungsmitglied der Energieblogger und ist als Blogger bei Autophorie tätig.
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Search