Einbau von Erdgas- und Ölheizungen in Dänemark verboten

Seit dem 01. Januar 2013 ist der Einbau von neuen Öl-Heizkesseln und Erdgas-Kesseln in Neubauten verboten innerhalb Dänemark verboten. Damit setzt Dänemark ein deutliches Zeichen in Richtung Erneuerbare Energie. Ab 2016 ist zusätzlich die Installation von neuen Öl-Heizkesseln auch in bestehenden Gebäuden verboten, wo Fernwärme oder Erdgas zur Verfügung stehen. 

heizung

Bereits im März 2012 wurde dies durch das dänische Klima, Energie und Bauministerium bekannt gegeben. Bis 2050 möchte man den eigenen Energiebedarf vollständig aus Erneuerbarer Energie gewinnen, alleine die Windenergie soll einen Anteil von 50% erhalten.

Dänemark ein Vorbild in der Energiewende? In Deutschland wäre ein solcher Schritt undenkbar. Hier gibt es für einen Kesseltausch sogar noch einen Bonus und wird entsprechend gefördert. Dieser Ansicht ist auch energie-experten.org und erklärt kurz, warum sich ein Umstieg in Deutschland auf Solarthermie, Pelletheizung (auch hierzu gibt es Informationen bei lieferant4me.de) oder Wärmepumpen lohnen kann.

Während es hier noch entsprechende Förderungen gibt, packt Dänemark das Problem an und spricht ein Verbot aus. Die Abhängigkeit von Energie die importiert werden musste war bisher groß, ein Schlüsselmoment könnte hier auch die Ölkrise in den 1970er Jahren gewesen sein, die einen so radikalen Schritt in die Unabhängigkeit ermöglichen soll. Zudem stellt das aktuelle Verbot auch eine Heizkostenbremse dar, denn auch für dieses Jahr werden steigende Heizölpreise erwartet.

In den Massenmedien selbst ging diese Meldung fast vollständig unter. Kein Wunder, sind diese doch eher darauf bedacht immer wieder die Erneuerbare Energie in den Fokus zu rücken und die Parteiziele vorzustellen, statt einen Blick über den Tellerrand zu wagen. Aufmerksam geworden auf diese Neuigkeit sind wir durch Cornelia Daniel. Auch Michael Ziegler von photovoltaik-guide.de meldete sich zu diesem Thema zu Wort.

weitere Artikel zum Thema:

Setzt auf Effizienz und alternative Antriebsmethoden, liebt die Elektromobilität und mag die moderne Konnektivität zwischen Smartphones, Internetdiensten und Fahrzeugen. Gründungsmitglied der Energieblogger und ist als Blogger bei Autophorie tätig.
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Search