Energiefacetten ist das neue Magazin der Energieblogger

Einige Energieblogger haben sich zu einem eigenen Magazin zusammen geschlossen und behandeln einmal im Monat ein bestimmtes Thema. Unter Energiefacetten.net wird so das erste Magazin am 01. Dezember 2012 veröffentlicht. Für den kommenden Monat steht das Thema „Energiewende oder bloß Kurskorrektur?“ auf dem Programm. Neben den Artikeln der Blogger gibt es noch zusätzliche Informationen zu künftigen Veranstaltungen und Gastartikel. In dieser Ausgabe gibt es so einen Gastbeitrag von Dr. Franz Alt. 

Entstanden ist die Idee dahinter auf dem diesjährigen barcamp renewables bei SMA in Kassel. Dort kam es zum ersten Mal dazu, dass man ein gemeinsames Projekt starten sollte. Die Positionierung der Blogger ist sehr wichtig. Zudem möchte man die eigenen Blogs entsprechend unterstützen. Das Magazin selbst kostet 2 Euro und jeder der sich in den Newsletter bis zum 01. Dezember 2012 einträgt, der erhält die erste Ausgabe kostenlos. Danach wird er lediglich über eine neue Ausgabe einmal im Monat informiert. Das Geld selbst wird allerdings nicht als Gewinn gesehen, sondern damit wird der Großteil gespendet bzw. für Barcamps und ähnliche Veranstaltungen genutzt. Ein kleiner Anteil davon fließt in die Produktion.

energiefacetten

Natürlich soll dies nicht alles sein und unsere Artikel stehen für euch ab dem kommenden Jahr auch online im Blog zur Verfügung. Das Magazin ist also kein Muss, sondern nur ein Kann. Natürlich gibt es gewisse Inhalte die nur im Magazin dargestellt werden, aber die eigenen Beiträge wird es im kommenden Jahr im Blog geben.

Doch wer gehört eigentlich dazu? Da wäre zunächst einmal Ron Kirchner, der auf biomasse-nutzung.de über Bioenergie schreibt. Er selbst ist ausgebildeter Umweltingenieur und Fachjournalist aus Leidenschaft. Dann haben wir noch Robert John Doelling, der  auf energie-experten.org die aktuellen Themen stets im Blick hat. Er selbst leitete viele Jahre das Marketing und die Projektentwicklung für ein Geothermie-Unternehmen. Unser Michael Ziegler von photovoltaikzentrum.de und photovoltaik-guide.de und darf auf keinen Fall fehlen. Er selbst ist ein Branchenkenner und war selbst am Aufbau von Unternehmen in diesem Segment beteiligt. Unser Tillmann Carlos Bielefeld von voltremote.com ist Diplominformatiker und Gründer einer Softwarefirma. Zudem entwickelt er die Software Voltremote für Erneuerbare Energie und Energieeffizienz. Andreas Kühl ist Vollzeitblogger auf energynet.de und Bauphysiker. Energieeffizienz und Erneuerbare Energie sind seine wichtigsten Themen. Die einzige Frau in der Truppe der Energiefacetten ist Cornelia Daniel, die bereits seit 2009 auf oekoenergie-blog.at bloggt. Natürlich gehöre auch ich als gelernter Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik dazu.

Ein großer Dank geht auch an die empuxa GmbH und an Jan Volkert Ulrich, die uns bei der technischen und grafischen Umsetzung unterstützen.

Update:

Natürlich freuen wir uns auch über Unterstützung von außerhalb und so wurden wir besonders jetzt in der Anfangsphase mit positivem Feedback und angebrachter Kritik überrascht und können so weiter aufbauen und das Magazin verbessern. So berichtete Stromhaltig über uns und ist sogar an einem Gastbeitrag interessiert, worüber wir uns sehr freuen. Auch Proteus-Solution berichtete über uns und brachte eine sehr gute persönliche Anmerkung hervor.

Setzt auf Effizienz und alternative Antriebsmethoden, liebt die Elektromobilität und mag die moderne Konnektivität zwischen Smartphones, Internetdiensten und Fahrzeugen. Gründungsmitglied der Energieblogger und ist als Blogger bei Autophorie tätig.
2 Comments
  1. Reply Thorsten Zoerner 26. November 2012 at 17:42

    Frage: Ist das Bild des Magazins CC oder anders verwendbar? Hintergrund: Würde auch gerne in meinem Blog darüber berichten.

  2. Reply DanielB 26. November 2012 at 18:27

    Sehr gerne darfst du das Bild verwenden und danke, dass du darüber berichten möchtest. Das freut uns sehr. Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

Search